Vorsichtiger Start ins neue Schuljahr

Es geht wieder los. Am Dienstag, 14.09.21 startet das neue Schuljahr für ca. 400 Schülerinnen und Schüler in 17 Klassen. Corona ist noch nicht überstanden und deshalb müssen wir noch vorsichtig sein. Es gilt die Maskenpflicht im Schulhaus und auch am Platz, zumindest für die ersten Wochen. Die Kinder und Jugendlichen benötigen mindestens eine OP-Maske. Eine Stoffmaske genügt nicht. Und wir werden weiterhin regelmäßig testen. In der ersten Woche haben alle Schülerinnen und Schüler bis 11:45 Uhr Unterricht. Für die Kinder der 5. Klassen wird eine Betreuung bei Bedarf eingerichtet.

Der erste Schultag: Der Unterrichtsbeginn ist wegen des Testens unterschiedlich geregelt. Die 5. Klassen beginnen gestaffelt ab 08:00 Uhr und die 6. Klassen ab 08:30 Uhr. Alle anderen Klassen starten zusammen um 08:30 Uhr. Die Eltern und Erziehungsberechtigten wurden über Elterbriefe oder Emails informiert. Bei Fragen können sich Eltern an das Sekretariat wenden: 09131 403335.

Die Lehrkräfte werden über das Logbuch alle wesentlichen Informationen für die nächsten Tage an Eltern und Erziehungsberechtigte weiterleiten.

Aus dem Tagebuch der Eichendorffschule

Es sind spannende Zeiten, mit vielen Herausforderungen und Neuerungen.

Mit seinen Videobotschaften sorgt unser Schulleiter, Helmut Klemm, für Durchblick. Mit schöner Regelmäßigkeit berichtet er aus dem Tagebuch der Eichendorffschule.

Juli 2021: youtu.be/YF2wxgOBgGo
Juni 2021: youtu.be/RBiM1FwqB5I
März 2021: youtu.be/sNAFpyZ_fYg
März 2021: youtu.be/JQc6qoVh9PI
Februar 2021: www.youtube.com/watch

Selbsttests werden beibehalten

Ab der 5. Jahrgangsstufe bleibt es bei den Antigen-Schnelltests. Wir werden in der ersten Schulwoche zweimal und danach immer dreimal testen. Das Kultusministerium empfiehlt Eltern und Erziehungsberechtigten, dass sie ihre Kinder vor dem Schulbeginn auf Corona testen lassen, am besten in einem Testzentrum und mit einem PCR-Test oder auch mit einem Schnelltest in einer Teststation oder einer Apotheke. Vollständig geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler müssen nicht an den Testungen teilnehmen.