Anfangsworkshop der SMV

Die SMV plant tolle Aktionen an der Schule. Außerdem wird bei jeder Aktion Geld an ein Waisenhaus in Südafrika gespendet.

Die SMV wird von den Verbindungslehrern Herrn Knoll und Frau Distler, so wie von Siemens-Mitarbeitern Julia Missel und Anne Ruguru unterstützt.

Folgende Aktionen sind für 2018/2019 geplant:

  • Weihnachtsaktion vom 14.-21.12.18 (Plätzchen, Punch, Deko, Schokolade..)
  • Valentinsaktion 14.2.2019 „Rosen“
  • Faschingsfeier
  • SMV- Ausflug
  • Sporttag
  • Spendensammeln am Schulfest

Eu­ro­päi­scher So­zi­al­fonds (ESF)

Seit dem Schuljahr 2015/16 sind an unserer Schule zwei Übergangsklassen eingerichtet, die im gebundenen Ganztag geführt werden. Dieser Bereich stellt Schule vor spannende Herausforderungen, die in den sich bedingenden Bereichen des Spracherwerbs, der Erziehung und der Integration liegen.

Aus Mitteln des ESF finanziert, konnten wir hierfür zwei pädagogische Fachkräfte gewinnen, welche die Kinder vor dem Hintergrund ihrer jeweils ganz individuellen Biografie unterstützen und über den Schulalltag hinaus intensiv begleiten.

Der Eu­ro­päi­sche So­zi­al­fonds (ESF) ist das wich­tigs­te In­stru­ment der Eu­ro­päi­schen Uni­on zur För­de­rung der Be­schäf­ti­gung in Eu­ro­pa. Er ver­bes­sert den Zu­gang zu bes­se­ren Ar­beitsplät­zen, bie­tet Qua­li­fi­zie­rung und un­ter­stützt die so­zia­le In­te­gra­ti­on. Der ESF macht Eu­ro­pa in Deutsch­land er­leb­bar.

Weihnachtsaktion der SMV

Die SMV verkaufte in der Zeit vom 18.12.-22.12.2017 in der ersten Pause Plätzchen, Stollen, Punch und Kuchen. Es konnten 50€ an das Waisenhaus in Südafrika gespendet werden.

Ergebnisse des Planungsworkshops vom 10.11.2017

Die SMV (SchülerMItVerantwortung) plant tolle Aktionen an der Schule.
Außerdem wird während des Schuljahres Geld gesammelt, das an ein Waisenhaus in Südafrika gespendet wird. Die SMV wird von den Verbindungslehrern und von Siemens-Mitarbeitern unterstützt.

Folgende Aktionen sind für 2017/2018 geplant:

  • Dezember Weihnachtsbasar
  • Februar Valentinsaktion mit Rosen
  • März Fußballturnier
  • April SMV-Ausflug
  • Juni Abschlussfeier 10
  • Juli Abschlussfeier 9

Neben dem Fach AWT (Arbeit-Wirtschaft-Technik), seinen verbindlichen Lerninhalten und den Fächern Wirtschaft, Technik und Soziales führt die Mittelschule Erlangen an allen Standorten folgende Maßnahmen durch, die der Berufsorientierung der Schüler/innen und Eltern dienen. Darüber hinaus laufen an allen Standorten noch weitere Projekte.


Eine sportliche Herausforderung für die 9m - Kanufahrt auf der Altmühl

Zum Jahresabschluss durften die Neuntklässler zeigen, was in ihnen steckt. Unter verschiedenenen Reisethemen wie Bergwandern, Mountainbiken und anderen wählten sie sich eine Kanutour auf der Altmühl. Nach eigenständiger Planung ging es in der vorletzen Schulwoche los. Die Spannung war groß - das Ziel weit entfernt. Lesen Sie hier, wie es den Schülern erging.

Koffer aus Berlin

Hoffentlich werden wir ihn nie brauchen! Aber es ist beruhigend, ihn zu haben. Stefan Müller, Staatssekretär im Berliner Bildungsministerium, überreichte in seiner Funktion als Vorsitzender des BRK Erlangen-Höchstadt einen Notfallkoffer an die Leiterin unserer Schulsanitäter-AG, Gabriele Leykauf. Weitere 22 Schulen der Stadt und des Landkreises profitierten von dieser Aktion, gesponsert von der Volkswagen AG. Wir sagen DANKE!

 

 

KICKFAIR Festival 2017

30 KICKFAIR Youth Leader begleiteten 120 Jugendliche aus Standorten in ganz Deutschland durch viele verschiedene Aktivitäten. Mit Interaktionsspielen trotzten sie dem Regen. Ziel war, dass sich die Jugendlichen in völlig gemischten Teams wiederfinden, in denen sie das Straßenfußball-Turnier bestreiten. Angeleitet von „Move and Do“ (Kooperationspartner von KICKFAIR) sind sich die „neuen“ Teams in unterschiedlichen Spielen begegnet.

Acht Schülerinnen und Schüler der Campus AG und zwei Lehrkräfte der Eichendorffschule holten sich Anregungen für unsere Schule und hatten jede Menge Spaß.

Sehen Sie selbst.

Aus der Heimat von Arturo Vidal

Cristian und der Superstar des FC Bayern haben zumindest zwei Gemeinsamkeiten: Beide kommen aus Chile und beide lieben den Fußball.

Christian arbeitet für CHIGOL, einer chilenischen Organisation, die sich für Straßenfußball und Kinderrechte stark macht. Seine Deutschland-Tournee führte ihn nach Erlangen. Hier tauschte er sich mit Schülerinnen und Schülern der Eichendorffschule über Erfahrungen im Straßenfußball aus, berichtete von seiner Arbeit bei CHIGOL und über das Leben in Chile.

Impressionen.

In der Hängematte Erdbeeren schlemmen

Unsere Ganztagsschüler können in der Mittagszeit in Hängematten chillen oder sich auf Palettenmöbeln ausruhen und genüsslich selbstgepflücktes Obst essen. OMICRON macht's möglich. In einer gigantischen Charity-Aktion haben Mitarbeiter des österreichischen Unternehmens für Energietechnik Spielgeräte installiert, Möbel gebaut, Beerensträucher und Erdbeeren angepflanzt. Aber nicht nur: Zusammen mit den Kindern entstanden zwei mobile Hühnerställe, eine Kräuterspirale, Hochbeete oder Bienenwaben für unsere Schulimkerei. Unsere Ganztagsschule wird zur Lebens-Schule. Impressionen von den Aktionstagen.

„Kurzpraktikum“ im Siemens Ausbildungszentrum

Der Besuch des Ausbildungszentrums der Firma Siemens ist zum festen Bestandteil der Zukunftsorientierung an der Eichendorffschule geworden. Bereits zum dritten Mal wurde das Kurzpraktikum „Bau eines elektronischen Würfels“ von JAZ e.V., zuständig für den Fachbereich Zukunft, organisiert und begleitet.

Mehr Informationen zum letzten Besuch des Schulungszentrum finden sie hier.

Offizieller Bildungspartner unserer Schule

Die HERMANN GUTMANN STIFTUNG ist offizieller Bildungspartner unserer Schule und hat uns in ihr Förderprogramm aufgenommen. Bis zum Jahr 2020 unterstützt die Stiftung den Aufbau der Lernbüros in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Darüber hinaus sind wir Teil eines starken Netzwerkes aus 15 Bildungseinrichtungen in der Region, von der Grundschule bis zur Uni.

Externe Evaluation der Eichendorffschule

Im Turnus von vier Jahren legen Schulen Rechenschaft ab. Im Januar 2017 ist es soweit: Unsere Schule wird von einem 4-köpfigen Team extern evaluiert. Durch Befragungen, Interviews, Datenanalyse und Unterrichtsbesuche werden Erkenntnisse gewonnen, die in eine Bewertung von Unterricht, Schulkultur oder Schulleitung münden, verbunden mit Handlungsempfehlungen.

PDF Zeitungsbericht Nürnberger Nachrichten

Ruaa Al-Kofee im Jugendparlament

5593 Erlanger Jugendliche waren aufgerufen, ihr aus 15 Mitgliedern bestehendes Jugendparlament zu wählen. Eine Schülerin der Eichendorffschule hat es ins Parlament geschafft. Sie stammt aus dem Irak und lebt seit einem Jahr in Deutschland. Wir gratulieren der jungen Abgeordneten. Lesen Sie dazu den Artikel in den Erlanger Nachrichten.

Fürsorgliche Fürsprecherin-unsere Schulpatin

Sie ist nicht nur eine erfahrene Kommunalpolitikerin und angesehene Bürgerin unserer Stadt. Sie hat auch ein Herz für Kinder und zeigt eine große Anteilnahme an unserer Schule. Frau Birgitt Aßmus, Stadträtin und Fraktionsvorsitzende, ist unsere Schulpatin. Unabhängig, ohne Parteibrille und mit viel Empathie unterstützt sie ihr Patenkind, die Eichendorffschule.