45 Tage Distanzunterricht - eine Herausforderung

Der 15.03.2021 kann zu einem historischen Datum werden. An diesem Montag endete die bis dahin längste Phase des Distanzunterrichts an bayerischen Schulen. 45 Tage, die uns traurig und stolz zugleich machen. Traurig, weil wir als reine Ganztagsschule besonders unter dem Distanzunterricht leiden. Kein gemeinsames Mittagessen, keine KICKFAIR-Pause, keine Campus-Angebote. Stolz, weil die große Mehrheit der Kinder und Jugendlichen diese Herausforderung prima gemeistert hat. Das zeigen auch unsere repräsentativen Umfragen zum Distanzunterricht unter Eltern, Schüler:innen und Lehrkräften.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Ministeriums.

Noch Fragen? Digitale Informationsrunde zum Übertritt

Der Übertritt von der vierten Klasse an eine weiterführende Schule ist ein erster bedeutender Schritt in der Schullaufbahn. Er ist mit Fragen und Bedenken behaftet, bei Eltern und Kindern.
Wir wollen den Bedenken Raum geben und auf Fragen Antworten geben. Noch Fragen?

Digitale Informationsrunde zum Übertritt: Mittwoch, 05.05.21 von 19:00 bis 20:00 Uhr mit MS Teams.

Schicken Sie uns eine Mail und erhalten Sie den Link zur Veranstaltung unter: kontakt@eichendorffschule-erlangen.de

Der Distanzunterricht ist aufgehoben. Wir lernen im Wechsel.

Nach ewig langen 45 Tagen endet der Distanzunterricht für Bayerns Schüler:innen. Nach den Abschlussklassen und der Deutschklasse - die seit dem 22.02. bzw. 01.03. die Eichendorffschule besuchen - dürfen nun alle Jahrgangsstufen von 5 bis 9 in die Klassenzimmer zurück. Es gelten weiterhin die strengen Hygienevorschriften sowie der Mindestabstand in den Unterrichtsräumen und in der Mensa. Deshalb greifen wir das "Lernen im Wechsel" wieder auf, mit einer Vormittags- und einer Nachmittagsgruppe.

Weitere Informationen finden Sie im Schreiben des Ministers an die Eltern und auf der Homepage des Ministeriums.

 

 

Erklären tut Not

Schule ist komplex und mitunter kompliziert. Besonders in Corona-Zeiten. Schulleiter Helmut Klemm erklärt und appelliert in regelmäßigen Abständen.

Link zum aktuellen Video

JaS hilft in der Krise aus der Krise

Unsere beiden Mitarbeiterinnen der Jugendsozialarbeit (JaS), Frau Krauß und Frau Wacker, beraten und helfen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auch und gerade in diesen Zeiten. Sie erreichen die JaS unter: 0151 52602505

Erneut Maskenpflicht im Unterricht

Über 35 Infektionen in sieben Tagen in der Stadt bedeuten für uns, es gilt die Stufe zwei des Rahmenhygieneplans. Die wichtigste Regelung: Ab Montag, 19.10.2020 gilt die sogenannte "Maskenpflicht" wieder im Unterricht. Damit kehren wir zu der Regelung in den ersten beiden Schulwochen zurück. Allerdings hatten wir damals einen verkürzten Unterricht. Als reine Ganztagsschule stellt uns die neue Situation vor große Herausforderungen.

"Lernen im Wechsel" bis 15.12.2020

In Erlangen liegt der Inzidenzwert bei weit über 100. Vier Schüler*innen und zwei Lehrkräfte wurden in den letzten Wochen positiv getestet und über 80 Kinder und Jugendliche vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt. Maskenpflicht den ganzen Tag und Mindestabstand in der Mensa belasten uns als reine Ganztagsschule enorm. Für das Mittagessen von 380 Schüler*innen stehen gerade mal 39 Plätze zur Verfügung.

Wir brauchten einen intelligenten Schulbetrieb, der mehr Sicherheit und besseres Lernen bietet. Wir organisierten das "Lernen im Wechsel". Schüler*innen lernen in festen Gruppen am Vormittag oder am Nachmittag. Es gibt eine Lernzeit zuhause, die inhaltlich und pädagogisch vorbereitet ist. Wir können wichtige Elemente unserer Schule wie das Mittagessen gehaltvoll umsetzen. Eltern der 5. bis 7. Klassen unterstützen wir mit einem Betreuungsangebot. Schüler*innen, die zu Hause nicht lernen können oder wenig motiviert sind, begleiten wir durch technische Hilfe oder pädagogische Maßnahmen. "Lernen im Wechsel" findet noch bis zum Dienstag, 15.12.2020 statt.

Seit dem 08.12.2020 darf zudem kein praktischer Sportunterricht stattfinden.

Regeln sollen schützen

Wir haben unsere Verhaltensregeln angepasst. Die AHA-Regel ist sicherlich die wichtigste. Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske tragen, wo immer es geboten ist. Die Einhaltung der Regeln verlangt Verständnis und Disziplin. Sie schützen uns.

Die aktuellen Verhaltensregeln finden Sie unter diesem Link.

Ansammlungen vermeiden, Infektionsketten kürzen

Wir verfolgen zwei Ziele. Wir wollen unnötige Menschenansammlungen vermeiden und mögliche Infektionsketten so klein wie möglich halten. Deshalb haben wir den versetzten Unterrichtsbeginn eingeführt und in Folge dessen die versetzten Pausenzeiten und das gestaffelte Mittagessen.

Wir tun alles, um die Durchmischung von Jahrgängen zu vermeiden. Die Organisation ist sehr fordernd. Vier verschiedene Zeitschienen sind wie vier verschiedene Schulen. Der Personaleinsatz, die Taktung in der Mensa, Aufsichten und Vertretungen verlangen uns viel ab. ICH DU WIR GEMEINSAM Für ein gesundes Schuljahr.

Hier finden Sie die Zeitschienen für die Jahrgangsstufen.

Weihnachtsbotschaft des Schulleiters

Weihnachtsbotschaft an das Ebenezer Hannah Home in Südafrika

KICKFAIR Werte leben und schätzen

Das Schulethos ersetzt die Schulordnung. Die Drei-Halbzeiten-Methode verdrängt die Sanktionen.

Über 400 Menschen müssen zusammen lernen und das Zusammenleben meistern. Im Straßenfußball und seiner Methode haben wir eine Blaupause für den fairen Umgang miteinander gefunden. Acht KICKFAIR Werte, mit Schüler*innen erarbeitet, bilden die Grundlage für gemeinsame Absprachen zwischen den Mitgliedern der Schulfamilie. Mit der Drei-Halbzeiten-Methode reflektieren wir die Umsetzung und passen die Praxis an, wenn nötig. So wird das Klassenzimmer zum Spielfeld mit guten Absprachen, aber ohne Schiedrichter. In einer schulinternen Fortbildung hat sich das Kollegium für diese anspruchsvolle Form der Sozialerziehung fit gemacht.

"Wenn ihr nicht zu mir kommen dürft, dann komme ich wenigstens zu euch."

Erklärendes, Appellierendes und Aufmunterndes von Schulleiter Helmut Klemm. Ein Versuch!

Link zum aktuellen Video

Verantwortlich - kreativ - beeindruckend

Er ist schon jetzt eine Erfolgsgeschichte. Haram Dar, Schülersprecher der Eichendorffschule, wurde in den Landesschülerrat in Bayern gewählt. Zusammen mit seinen fünf Landesschülersprechern und den Stellvertretern vertritt er die Interessen von fast zwei Millionen Schülerinnen und Schülern in Bayern. Haram ist eine hervorragende Besetzung für dieses verantwortungsvolle Ehrenamt. Er sitzt als einziger Mittelschüler im Jugendparlament der Stadt Erlangen, leitet ein UNICEF- Büro in der Stadt und hat eine sehr konkrete Vorstellung von einer guten Schule.

Der Landesschülerrat ist seit 2008 die offizielle, schulartübergreifende Vertretung aller Schülerinnen und Schüler in den weiterführenden Schulen. Der Rat hat nicht nur ein Informations- und Anhörungsrecht. Er kann auch Anträge und Vorschläge beim Kultusministerium einreichen. Haram Dar ist eine beeindruckende Persönlichkeit. Die Schulfamilie der Eichendorffschule ist sehr stolz auf ihn. Auf dem Foto mit seinen Landesschülersprecherinnen und -sprechern ist Haram der fünfte von rechts.

Ein Leben verändern

Der Winzling wurde kurz vor Weihnachten vor dem Tor des Waisenhauses gefunden - in einer Plastiktüte. Das Kind war erst drei Tage alt und sein kleiner Körper mit blauen Flecken und einem Ausschlag übersäht. Vermutlich wollte die Mutter das Baby vergiften, um es dann doch in letzter Minute der Fürsorge von Pastor Thomas und Frau Shirley zu übergeben, anonym und nur mit fünf Windeln und drei Mützen ausgestattet. Es waren ergreifende Schicksale wie das der kleinen Faith und die erdrückende Armut in den Townships, die Evelyn Zehmkes Leben veränderten und mit ihm das Schicksal von über 130 Kindern und Senioren. Zehmke gründete den Verein „Change a Life“ und unterstützt seitdem das Ebenezer Hannah Home vor den Toren der südafrikanischen Metropole Johannesburg. Das Ebenezer Hannah Home wurde zu einem Zuhause für Waisenkinder und alte Menschen.

Die Schulfamilie der Eichendorffschule unterstützt "Change a Life e.V." und somit das Ebenezer Hannah Home mit Geldspenden, erzielt mit kreativen Aktionen der SchülermitVerantwortung. Wir sind stolz auf das Engagement für unsere Patenschule. Es verändert Leben in Südafrika und hier bei uns.

Mehr Informationen zu Change a Life.

"ZusammenWachsen!"

Entwicklungsprogramm für exzellente Schulen

Wir erhielten zwar keinen Preis, aber wir haben dennoch gewonnen. Die Teilnahme am Entwicklungsprogramm für exzellente Schulen des Deutschen Schulpreises wird unseren Schulentwicklungsprozess voranbringen. Durch Peer-Review, Seminare, Vernetzungstreffen und eine zweijährige, hochkarätige Prozessbegleitung durch Frau Cornelia von Ilsemann, unter anderem ehemalige Vorsitzende des Schulausschusses der Kultusministerkonferenz, werden wir die Lernbüroarbeit und den Campus Eichendorffschule professionell und substanziell weiterentwickeln.

Informationen zum Entwicklungsprogramm und zur Prozessbegleiterin unter: www.deutscher-schulpreis.de/entwicklungsprogramm und https://deutsches-schulportal.de/autoren/cornelia-von-ilsemann/

Neue Wege für gelingende Beziehung - Wir sind ChangeWriters-Schule

Wir wissen um die Bedeutung von guten Beziehungen zwischen unseren Kindern und und Jugendlichen und ihren Pädagoginnen und Pädagogen. Eine gelingende Beziehung ist die Grundlage für Erziehung im schulischen Kontext und damit letztlich für ein erfolgreiches Lernen. Klassenrat, Trainingsraum-Methode, KICKFAIR-Werte oder gewaltfreie Kommunikation sind Eckpfeiler unserer Erziehungsarbeit.

Wir sind sehr froh, dass wir mit den ChangeWriters einen Partner gefunden haben, der nicht nur unsere Haltung teilt, sondern durch seine ausgefeilten Module und vielfältigen Methoden unsere Beziehungsarbeit entscheidend stärkt, durch abwechslungsreiche Fortbildungen und anregendes Material.

www.changewriters.de

HERMANN GUTMANN STiFTUNG fördert Lernbüroarbeit

"Ich bin begeistert", schwärmte Rainer Rupprecht nach seiner Hospitation der Lernbüros Deutsch, Mathematik und Englisch in der 7. Jahrgangsstufe. Schülerinnen und Schüler arbeiteten eigenverantwortlich mit professionell erstelltem Lernmaterial und Lehrer schlüpften in ihre neue Rolle als Coach und Begleiter. Rupprechts Urteil zählt etwas, schließlich ist der ehemalige Seminarleiter für Förderlehrer vom Fach und als pädagogischer Berater der HERMANN GUTMANN STiFTUNG und Leiter des Projekts "Bildungspartner" von großer Bedeutung für unsere Unterrichtsentwicklung. Mindestens bis 2021 ist die neue Eichendorffschule Teil eines 17 Bildungseinrichtungen umfassenden Netzwerks, das sich individualisiertes Lernen auf die Agenda gesetzt hat. Wir sind mit der Lernbüroarbeit dabei. Neben der konkreten Unterstützung durch die Stiftung geht es auch um eine wissenschaftliche Begleitforschung durch die Uni Eichstätt. Die Begeisterung beruht also auf Gegenseitigkeit. Mit der Reichenschwander Vision 2018 haben sich die Bildungspartner ein gemeinsames Leitbild für ihre Zusammenarbeit gegeben.

Wir sind FAU | SCHULE innovativ

Das Prädikat FAU | SCHULE innovativ wird an Schulen vergeben, die in Projekten mit der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg in innovativer Weise die Schulentwicklung und die Unterrichtsarbeit profilieren und Impulse für die universitä­re Lehrerinnen- und Lehrerbildung und Forschung geben.

www.zfl.fau.de/fau-schulnetz

Nominierte Schule 2019

Es ist der begehrteste und am höchsten dotierte Schulpreis Deutschlands. Er bewertet die Qualität der Schule in den Bereichen „Leistung“, „Umgang mit Vielfalt“, „Unterrichtsqualität“, „Verantwortung“, „Schulleben, Schulklima und außerschulische Partner“ und „Schule als lernende Institution“. Die neue Eichendorffschule darf sich offiziell „Nominierte Schule des Deutschen Schulpreises 2019“ nennen. Von den 15 Nominierten haben es sechs andere Schulen auf die ersten Plätze geschafft. Die Gebrüder-Grimm-Schule in Hamm gewann den mit 100.000 Euro von der Robert-Bosch-Stiftung und der Heidehof-Stiftung ausgelobten Hauptpreis. Die neue Eichendorffschule erhält einen Anerkennungspreis in Höhe von 5000 Euro und erfährt eine individuelle, zweijährige Begleitung ihres Schulentwicklungsprozesses durch den Deutschen Schulpreis. Die Fernsehübertragung der Preisverleihung gibt einen Einblick in die Wertigkeit des Preises und seine Bedeutung für unsere Schule.

Der BR drehte Dokumentation in der Eichendorffschule

Zwei Tage drehte ein Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks an der Eichendorffschule. Damit wurde die Schule Teil einer bewegenden Dokumentation. Der Film verstört, macht traurig und wütend zugleich. Doch ist die Sache so hoffnungslos?

Link zum Video

Der Bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus schreibt der Eichendorffschule

Keine alltägliche Post hat die Eichendorffschule vor wenigen Tagen bekommen. Flattert da doch tatsächlich ein Brief des Ministers ins Haus. Prof. Dr. Michael Piazolo, Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus, MdL, hat sich zu unserer Teilnahme am Deutschen Schulpreis 2019 und unserer erfolgreichen Nominierung geäußert. Hier lesen … Vielen Dank, Herr Minister! Ihr Schreiben ist Ansporn und Motivation und zeigt uns: Die Eichendorffschule ist auf dem richtigen Weg.

Brief des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus

KickFair Partnerschule

Kann Straßenfußball die Welt verändern? Vielleicht nicht die große weite Welt, aber unsere schon. Mit unserem Partner KickFair bauen wir eine weitere Säule der Sozialerziehung auf. Bei 400 Kindern und Jugendlichen aus 50 Nationen muss das friedliche Zusammenleben gelernt und gelebt werden. Konsequent und nachhaltig.

Mehr unter www.kickfair.org

Wissenschaft macht Schule - DSS und die Eichendorff

Es begann mit einem Pausenhofkonzept für den Ganztag und fand eine Fortsetzung in Handreichungen und Übungssammlungen für den Sportunterricht oder die Bewegungspause. Das Department für Sportwissenschaft und Sport der FAU macht mit ihren Studierenden Schule, wissenschaftlich fundiert und an der Praxis orientiert. Seit sechs Jahren kooperiert die Eichendorffschule mit dem DSS. Wir verstehen uns als Laborschule und öffnen unsere Türen für angehende Lehrkräfte aller Schularten. Wir bieten ein Experimentier- und Erprobungsfeld für fundierte Wissenschaft und praktikable Praxis. Das jüngste Projekt beschäftigte sich mit der Bedeutung der Bewegung für das Lernen.

Link zur Broschüre

Homeschooling: engagiert und kreativ

Es waren besondere drei Wochen für alle Mitglieder der Schulfamilie, die Zeit der Schulschließung vor den Osterferien.

Schülerinnen und Schüler, begleitet und unterstützt von ihren Eltern, konnten erfahren, warum wir an der Eichendorffschule Eigenverantwortung und Selbstorganisation predigen und verlangen.

Und die Lehrkräfte mussten zeigen, wie Lernbegleitung aus der Distanz funktioniert. Sie taten das sehr engagiert und äußerst kreativ, ob per Mail oder Messenger, per Telefon oder ganz klassisch per Post

KIBBS gibt Tipps

Für Eltern sind die Schulschließung und ihre Folgen für die Familien mitunter sehr fordernd.

Das Kriseninterventions- und -bewältigungsteam bayerischer Schulpsychologinnen und Schulpsychologen (KIBBS) gibt 11 hilfreiche Anregungen und Tipps für das Zusammenleben in Zeiten von Ausgehbeschränkungen und Home Learning.

Informationen zur Schulpsychologie und Schulberatung

Notbetreuung ausgeweitet

Die Notbetreuung von Fünft- und Sechstklässlern geht weiter und wurde ausgeweitet. Eltern und Erziehungsberechtigte von Fünft- und Sechstklässlern, die in Bereichen der kritischen Infrastruktur arbeiten, können unter Umständen eine Notbetreuung für ihr Kind beanspruchen. Das gilt auch für erwerbstätige Alleinerziehende im oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat. Die Notbetreuung muss schriftlich beantragt werden. Hier finden Sie die entsprechenden Formulare:

Notbetreuung Alleinerziehende
Notbetreuung kritische Infrastruktur

Die Corona-Krise ist noch nicht vorbei. Es gibt noch zahlreiche Einschränkungen in der Schule. Die Campus-Angebote sind eingestellt. Wir können keinen vernünftigen Sportunterricht machen und Kunst fällt der reduzierten Stundenzahl zum Opfer. Aber du kannst dich in deinen vier Wänden fit halten und dich sinnvoll beschäftigen. Klick rein und mach mit!

Hier geht es zu den Aufgaben ...

Schulschließung

Bedauerlicherweise entwickelt sich der Prozess um COVID-19 sehr dynamisch. Daher wird der Unterrichtsbetrieb an den Schulen ab Montag, den 16. März bis einschließlich der Osterferien eingestellt.

Eltern und Erziehungsberechtigte von Fünft- und Sechstklässlern, die in Bereichen der kritischen Infrastruktur arbeiten, können unter Umständen eine Notfallbetreuung für ihr Kind beanspruchen. Dafür gelten strenge Richtlinien. Nähere Informationen und das gültige Formblatt sind auf der Homepage des Kultusministeriums hinterlegt.

Formblatt zur Notbetreuung

Die Lernbegleitung der Schülerinnen und Schüler während der Schulschließung wird von der Klassenleitung organisiert und per Mail, Telefonat oder Post direkt betreut. Darüber hinaus gibt es Lernangebote auf unserer Homepage.

Hier finden Sie alle wesentlichen Informationen des Kultusministeriums für die bayerischen Schulen. (Stand: 09.04.2020, 17:30 Uhr)

QA und MSA in Coronazeiten

Sie bereiten sich unter den strengen Auflagen des Infektionsschutzgesetzes auf ihre Abschlüsse vor. Seit dem 27. April lernen 34 Prüflinge in drei Gruppen für den Mittleren Schulabschluss oder den Quali. Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss gewahrt und die Hygienevorschriften eingehalten werden. Die Prüfungsvorbereitung gerät nach der langen Schulschließung zur inhaltlichen Herausforderung für alle und die Projektprüfung kann nicht wie gewohnt stattfinden. Der Präsenzunterricht für unsere Neunt- und Zehntklässler in diesen Zeiten ist ein Balanceakt zwischen strenger Beachtung der Vorschriften und Verhaltensregeln und einfühlsamer, pädagogischer Unterstützung und Begleitung. Das kann nur GEMEINSAM gelingen. Alle Informationen zu Schule in Zeiten der Corona-Krise finden Sie hier auf den Seiten des Kultusministeriums.

Verschiebung der Abschlussprüfungen

Neuer Fahrplan für Mittelschulen, Realschulen und Wirtschaftsschulen in Bayern: Die Abschlussprüfungen finden in diesem Jahr 14 Tage später statt.

Hier den genauen Terminplan lesen.

Weitere Hilfen zur Vorbereitung auf MSA/QA bereit gestellt durch das KM Bayern und den Bayerischen Rundfunk finden sich hier.

Brose-Star im Interview

Brose-Star Assem Marei spielt bei den Brose Baskets in Bamberg unter dem Korb. Er sammelte internationale Erfahrungen in der türkischen Liga und wurde afrikanischer Vizemeister mit der ägyptischen Nationalmannschaft. Wir durften ihn interviewen und mit ihm spielen. Unsere Filmschule „OAKvillage Productions“ hat den Vormittag zusammengefasst.

Link zu Basketball mit Assem Marei

Der BR berichtet im Radio und Fernsehen über unsere Schule

Das alternative Bildungskonzept der Eichendorffschule Erlangen zeigt Wirkung. Den Lernstoff, das Lernstoff-Tempo und den Termin für die Klassenarbeit als Schüler selbst festlegen - an unserer Mittelschule wird dieses etwas andere Bildungskonzept seit vier Jahren erprobt.

Im Kern stehen vier Bildungsbausteine, die den Kindern helfen sollen, ihre Potenziale zu entfalten und sie auf das Berufsleben vorbereiten

Der Bayerische Rundfunk hat unsere Schule mehrfach besucht und in seinem Programm davon berichtet.

Machen Sie sich ein Bild von uns durch den Hörfunkbeitrag und den Bericht in der Mediathek. 

Deutscher Schulpreis 2019: Wir sind im Finale!

Es war wie jedes Jahr ein Ringen in Berlin. Die elf Jury­mitglieder des Deutschen Schulpreises saßen am 13. März acht Stunden lang zusammen, um zu entscheiden, welche der Top-20-Schulen für die End­runde 2019 ausgewählt werden. Bis in den späten Nachmittag hinein wurde abgewogen, diskutiert und abgestimmt. Nun steht fest: Die Eichendorffschule ist nominiert. Zusammen mit 14 Schulen aus dem Bundesgebiet und der Deutschen Schule in La Paz fahren wir zur feierlichen Preisverleihung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem Schirmherrn des Schulpreises, Manuel Neuer, nach Berlin. Ob es zu einem der sechs begehrten Preise reicht, ist nicht entscheidend. Wir haben jetzt schon gewonnen. Wie es weiter geht, lesen Sie hier:

Deutsches Schulportal

Schulbeginn

Lernbüros und das Fach Verantwortung stehen für ein neues, spannendes Schuljahr 2017/18. Am Dienstag, 12.09.17 geht's los. Die neuen Fünftklässler starten um 09:00 Uhr mit einer kleinen Begrüßung in der Aula. Die "alten Hasen" in den 6. bis 10. Klassen beginnen regulär um 08:30 Uhr. Wir begrüßen alle Mitglieder der Schulfamilie sehr herzlich und wünschen einen guten Start.

Eichendorffschule und Siemens – eine Win-Win-Situation

Mit dem neuen Schulungszentrum in unserer unmittelbaren Nachbarschaft hat die Firma Siemens optimale Voraussetzungen für eine moderne Ausbildung geschaffen. Neben den Werkstätten und Seminarräumen verfügt es über Lerninseln. Hier können die Auszubildenden in Gruppen gemeinsam an Projekten arbeiten und werden dabei auf die heute in modernen Unternehmen üblichen, offenen Arbeitsstrukturen vorbereitet. (Link zum Artikel in den Erlanger Nachrichten)

Unser Kooperationspartner JAZ e.V. organisiert regelmäßige Praktika bei Siemens und leistet somit einen wertvollen Beitrag zur beruflichen Orientierung und Ausbildung. Im Schuljahr 2016/17 haben sich fünf Schülerinnen und Schüler für eine duale Ausbildung bei Siemens entschieden.

Seit dem Schuljahr 2015/2016 werden die gebundenen Ganztagsübergangsklassen im Rahmen eines Förderprojekts des Europäischen Sozialfonds von Tamara Küller und Fabian Müller begleitet.

Die neue Eichendorffschule - der Zukunft entgegen

"Anders heißt nicht immer besser, aber besser heißt immer anders."

Wir brauchen eine neue Lernkultur. Nicht nur das: Wir brauchen eine neue Schule. Das alte Wissen der Reformpädagogen, die neuen Erkenntnisse der Neurobiologen, die Frustrationen des Alltags und die Sehnsucht nach einer guten Schule haben in uns die feste Absicht reifen lassen, die Eichendorffschule in einen zeitgemäßen Bildungsort umzuwandeln.

Wohlwollend und kritisch: Der Schulbeirat

(Von links nach rechts: Herr Dr. Klepacki, FAU, Herr Weinhold, Schulentwickler, Frau Nonhoff, Schulamtsdirektorin a.D., Herr Brenner, Siemens AG)

Four critical friends - unser Schulbeirat.

Vier Persönlichkeiten - von der FAU, der Schule und Siemens - begleiten und beraten die Eichendorffschule auf ihrem Weg zur Ganztagsschule als zeitgemäßen Bildungsort.

Wenn jemand da ist, der zuhört, der sich kümmert, ist alles gut. Es müssen ja nicht immer die eigenen Eltern sein. Oft helfen auch die Großeltern, Freunde oder auch völlig Fremde weiter, erzählen die Schüler der Eichendorffschule Erlangen.

Schüler und Schülerinnen der Klasse 9c mit ihrer Lehrerin E. Benkö arbeiteten in einem tollen Projekt mit dem Bayrischen Rundfunk zusammen. Wer bin ich, wo sind meine Wurzeln, was ist mir wichtig, wo liegen meine Stärken? Durch "Here's my story" reflektieren Jugendliche ihre kulturelle und biografische Identität und ihre Lebensziele.

Sehen Sie sich hier die beeindruckenden Ergebnisse an.

26.10.17: James Mackenzie live on concert

Im Mai machte er unsere Aula zum Pub und gab ein wunderbares Konzert. Nun gibt er sich wieder die Ehre. Der schottische Singer-Songwriter James Mackenzie macht auf seiner Germany Tour 2017 erneut Halt in der Eichendorffschule. Erleben Sie einen anregenden und fröhlichen Abend zum Lauschen und Mitsingen. Sichern Sie sich Karten unter 09131 403335. James Mackenzie Germany Tour 2017 Donnerstag 26. Oktober 2017 um 19:00 Uhr. Einlass ab 18:30 Uhr

Wissen neu lernen in Lernbüros

Es wird eine der größten Herausforderungen für das Kollegium in den nächsten Jahren werden: der Aufbau von Lernbüros zum selbstorganisierten Lernen ab dem Schuljahr 2017/18.

Die Eichendorffschule ist Pionierschule des Education InnovationLAB. Dadurch sichern wir die Qualität beim Aufbau der Lernbüros in Deutsch, Mathematik und Englisch.

Mehr unter:
www.education-innovation-lab.de

Jam-Session mit James

Für unsere Schulband war es das Highlight: Background vocals beim Song "Journey" von und mit James Mackenzie und seinem Keyboarder Chris Gorman. Für das Publikum aus Schülern, Eltern, Lehrern und Freunden der Eichendorffschule war es einer von vielen außergewöhnlichen Momenten an diesem musikalischen Mittwochabend. Die beiden Schotten krönten einen unvergesslichen Tag mit Jam-Session mit der Schulband und spontanem Gig für die Schüler am Vormittag und machten die Aula zum Pub. Thanks for an amazing concert , James and Chris!