„Schule besonderer Art“

Auf den ersten Blick ist man irritiert. Dem Gebäude der Willy-Brandt-Gesamtschule im Münchner Norden sieht man seine über 40-jährige Geschichte deutlich an und der nüchterne Betonstil tut ein Übriges. Beim genaueren Hinsehen erkennt man alllerdings eine bunte und sehr lebendige Schule, die den Anspruch erhebt, von einer besonderen Art zu sein. Zu Recht! Die erweiterte Schulleitung und die Lernhaussprecher der Eichendorffschule informierten sich im Rahmen einer interessanten Schulhospitation über das Lernhaus-Konzept und das selbstorganisierte Lernen an der WBG.

zurück